Vier Fakten über Darlehensgeber, die Sie vor einer Darlehensanfrage verstehen sollten

Ein Darlehen ist wenn eine Person oder eine Finanzgesellschaft Ihnen eine gewisse Summe zur Verfügung stellt und die nach einem Vertrag geregelt abbezahlt werden muss, ob auf ein mal oder über einen gewissen Zeitraum. Wenn Sie also darüber nachdenken ein Darlehen aufzunehmen, sollten Sie diese Dinge wissen:

Analysieren Sie Ihre finanzielle Lage

Bevor Sie nach einem Darlehen fragen, untersuchen Sie genau wie Ihre finanzielle Lage ist, wie viel Sie pro Monat ausgeben, was für ein Einkommen Sie haben und ob das reicht um das Darlehen abzubezahlen.

Drei wichtige Dinge

Das erste was Sie von der Bank gefragt werden ist wofür Sie das Darlehen benötigen. Außerdem werden die Bankmitarbeiter wissen wollen wie viel Geld Sie benötigen und wie hoch Ihr monatliches Einkommen ist. Manche Dinge müssen stets mitgeteilt werden und es ist äußerst wichtig ehrlich zu sein, da dies Faktoren sind die direkt beeinflussen, ob Sie das Darlehen erhalten oder nicht.

Alles muss seine Ordnung haben

Zunächst wird die Bank feststellen wollen ob Sie noch ausstehende Darlehen haben, eventuell aufgrund einer Kreditkarte, einer Hypothek oder anderem. Falls ja werden Sie definitiv keine Zusage erhalten, da Sie nicht über ausreichende Bonität verfügen das Darlehen zu begleichen. Außerdem werden Sie Ihr Betriebsvermögen wissen wollen (falls Sie über welches verfügen) um zu sehen ob Sie die angeforderte Summe decken können.

Ein weiterer wichtiger Fakt, der oft ignoriert wird, ist das Vorhandensein aller Dokumente. Manchmal werden Darlehen abgelehnt weil einfach ein Dokument fehlt. Stellen Sie also sicher, dass Sie alle relevanten Informationen dabei haben.

Im Todesfall

Im Todesfall verfällt das Darlehen NICHT, sondern wird von Ihrem Ehepartner oder einem Ihrer Kinder abbezahlt. Verschiedene Banken haben hier verschiedene Ansätze, also sollten Sie sich genauestens darüber informieren.

All dies sind Dinge, die Sie wissen sollten bevor Sie ein Darlehen aufnehmen, da wir hier über eine große Verantwortung reden wenn es um den Vertrag geht, den Sie unterschreiben werden.

Alles über Darlehen – Welches Darlehen passt zu Ihnen?

Ein Bankdarlehen aufzunehmen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, da Sie sich strengstens an den Vertrag halten müssen. Ob Sie also ein Risiko eingehen wollen, ein Unternehmen aufziehen wollen oder andere Projekte angehen möchten, gibt es unterschiedliche Arten von Darlehen, die für Ihre Zwecke da sind.

Kleinkredit

Diese Art von Darlehen wird normalerweise dazu verwendet etwas kleineres zu finanzieren. Hier geht es meistens um kleinere Summen als in anderen Darlehen. Unter anderem können die gewünschten Finanzierungen für Autos, Motorräder, usw. verwendet werden. In diesen Darlehen bleiben die Zinssätze normalerweise gleich.

Privatkredit

Diese Art von Darlehen wird am Häufigsten angefordert und wird dazu verwendet, nicht materielle Dinge zu finanzieren, wie eine Reise, eine Hochzeit oder anderes.

Hypothekendarlehen

Dieses Darlehen wird im Falle von Immobilien verwendet. Hier tritt es als „echte Bürgschaft“ ein, da falls der Darlehensnehmer nicht bezahlen kann, die Immobilie an die Bank übergeht. Bei diesen Darlehen variiert der Zinssatz normalerweise nicht sehr stark.

Studienkredite

Diese Kredite werden von Studenten angefordert um ihre Studiengebühren zu bezahlen, entweder im Heimatland oder im Ausland. In diesen Fällen werden je nach Student Beiträge festgesetzt, da es von Fall zu Fall unterschiedlich ist, wie sehr der Student arbeiten und sich selbst etwas dazuverdienen kann.

Ungesichertes Darlehen

Dieses Darlehen wird nur Kunden mit äußerst guter Bonität und Beziehungen gewährt. Hier müssen Sie keine Immobilie, Eigentum oder anderes als Garantie dalassen um das Darlehen zu erhalten.

Wenn Sie sich für eines dieser Darlehen entscheiden müssen Sie stets bedenken, dass die Verantwortung das wichtigste ist und darauf ankommt, wie pünktlich oder unpünktlich Sie bezahlen. Es liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung, ob Ihnen in Zukunft noch einmal ein Darlehen gewährt wird oder nicht. Im Falle von Hypotheken steht außerdem ein reelles Eigentum auf dem Spiel, falls Sie nicht rechtzeitig bezahlen können.

Die drei Arten von Darlehen, die Sie zur Finanzierung eines Unternehmens verwenden können

Viele Leute möchten gerne Ihre eigene kleine Firma haben, doch manchmal gibt es einfach nicht genug Kapital um diesen Traum zu realisieren. Keine Sorge, es gibt verschiedene Darlehen, die Sie für diese Projekte verwenden können und hier stelle ich Ihnen die häufigsten vor.

Traditionelles Bankdarlehen

Diese Darlehen werden am allerhäufigsten verwendet. Hier fordert eine Person eine bestimmte Summe zur Finanzierung eines Projektes an (welches der Bank bei der Besprechung vorgestellt werden sollte) oder um eine Schuld abzubezahlen. Dieses Darlehen wird Monat für Monat zu einer Rate, die die Bank festlegt, abbezahlt.

Um dieses Darlehen erfolgreich zu erhalten, benötigt die Bank einige Dokumente und wenn nur eines von ihnen fehlt, wird sie Ihren Vorschlag ablehnen. Man sollte außerdem seine Bonität darlegen können; dass keine existierenden Darlehen bei anderen Banken vorliegen, dass sie überhaupt Profit machen werden, dass die angeforderte Summe überhaupt realistisch ist und vieles anderes.

Subventionierte Darlehen

Bei diesen Darlehen ist eine dritte Partei diejenige, die für die Bank bei der Sie das Darlehen anfordern bürgt. Dies sorgt natürlich dafür, dass eine neue Schuld auftritt, und zwar direkt bei der Person, die für das erste Darlehen eintritt.

Eigenheimkredit

Bei diesem Darlehen steht eine „echte Garantie“ bei der Bank ein, welche als Bürgschaft dient (Eigentum, normalerweise das eigene Haus). Die Bank hat damit die Sicherheit dass, falls das Darlehen nicht abbezahlt werden kann, das Eigentum direkt an die Bank übergeht.

Bei diesen Darlehen haben Sie sowohl eine große Verantwortung und müssen auch noch finanziell stabil sein. Also müssen Sie stets genauestens darüber informiert sein, wie viel Sie bezahlen müssen und wann.